PZW Skispringer des LSH Marquartstein in der Erfolgsspur

Die beiden PZW-Schüler Lukas Speicher (5d) und Trine Göpfert (7a) blicken auf eine sehr erfolgreiche Skisprung Saison zurück.

Lukas Speicher durfte beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ antreten und das LSH Marquartstein dort repräsentieren. Anders als beim Langlaufen oder Skifahren, werden im Skispringen Regionalmannschaften vom Deutschen Skiverband nominiert, für die sich die jeweils sechs besten Skispringer dieser Region qualifizieren. Dass Lukas nicht nur regional zu den Besten gehört unterstich er mit seiner Leistung beim Finale der besten 65 Skispringer Deutschlands. An beiden Wettkampftagen zeigte er Sprüngen über den K-Punkt und erhielt durchweg gute Haltungsnoten, so dass er maßgeblich zu der tollen Teamleistung beitragen konnte. Die Mannschaft „Bayern Ost“ schrammte nur ganz knapp am Podest vorbei und konnte sich den sehr guten 4. Platz beim Bundesfinale erspringen.

Trine Göpfert wurde Bayerische Schülermeisterin S12/13 im Skispringen und der Nordischen Kombination und lies beim Springen sogar alle gleichaltrigen Burschen hinter sich. Nicht nur am Meisterschaftswochenende lief es für Trine gut. Über die gesamte Saison war sie ganz vorne dabei und holte sich damit auch den Gesamtsieg im Bayerischen Schülercup im Skispringen und der Nordischen Kombination. Lukas ist ebenfalls in beiden Disziplinen stark und kam jeweils auf einen 5. Gesamtrang. Dass dabei noch Luft nach oben ist verrät sein 3. Platz beim Bayerischen Schülercup in Partenkirchen.

Bei der nationalen Wettkampfserie, dem Deutschen Schülercup bekam Trine bereits bei den Herbstwettkämpfen die Gold-Bewertung der DSV-Trainer. Im Winter folgten reihenweise Podestplatzierungen im Skispringen und der Nordischen Kombination. Am letzten Wettkampfwochenende gelang ihr sogar der Sieg in beiden Disziplinen. In der Gesamtwertung belegte sie nach dieser überragenden Saison schließlich jeweils den 2. Platz im Springen und der Kombination hinter der ein Jahr älteren Thüringerin Cindy Haasch.

Dass diese Leistungen auch international etwas Wert sind zeigte sich beim FIS Schüler Grand Prix bei dem sich junge Skispringer aus acht Nationen messen. Trine konnte im Einzelspringen den 2. Platz erreichen. Wie im Vorjahr ging der Sieg bei den Damen an Slowenien. Als beste deutsche Starterin ihres Jahrgangs, durfte Trine den Deutschen Skiverband beim Mannschaftsspringen vertreten. Hinter Slowenien und Österreich wurde es der 3. Platz für Deutschland.

Stefan Kühnel

Bild: 
PZW-Kids des LSH Marquartstein in der Erfolgsspur