Oberfränkisches Bezirksfinale „Jugend trainiert für Olympia“ im Skilanglauf im Schuljahr 2016 / 2017

Die Langlaufmannschaften der beiden Partnerschulen des Wintersports der Region Fichtelgebirge (Jacob-Ellrod-Realschule Gefrees und Gymnasium Münchberg) sind auch in diesem Jahr beim oberfränkischen Bezirksfinale am 18. Januar 2017 erfolgreich. Während die Jacob-Ellrod-Realschule in den Wettkampfklassen Jungen und Mädchen IV (2004 – 2007) vertreten war, konnte das Gymnasium Münchberg in allen fünf möglichen Wettkampfklasen antreten. Unter optimalen Wetter-, Schnee- und Organisationsverhältnissen gingen neben den Mannschaften des Partnerzentrums des Wintersports der Region Fichtelgebirge Mannschaften der Siegmund-Wann-Realschule Wunsiedel, des Graf-Münster-Gymnasiums, des Städtischen Wirtschaftswissenschaftlichen Gymnasiums (WWG) Bayreuth sowie der Mittelschule Weidenberg an den Start. Die Skilangläuferinnen aus Gefrees wurden bei den Mädchen IV gefolgt von den Mannschaften der Sigmund-Wann-Realschule und des Gymnasiums Münchberg Oberfränkischer Meister. Mit einer Gesamtzeit, die um eine Minute und 31 Sekunden besser als die Siegerzeit bei den gleichaltrigen Jungen war, wurden die Münchberger Mädchen der Wettkampfklasse III (2002 – 2005) Bezirksmeister. In der Wettkampfklasse gemischt IV sicherten sich die Münchberger Gymnasiasten vor dem Graf-Münster-Gymnasium und dem WWG den Bezirkstitel. Bei den Jungen IV verwies die Mittelschule Weidenberg die Jacob-Ellrod-Realschule und das Gymnasium Münchberg auf die Plätze zwei und drei. Die Siegmund-Wann-Realschule siegte bei Jungen III vor dem Vizebezirksmeister, dem Gymnasium Münchberg.
Alle fünf Bezirkssieger vertreten Oberfranken beim Landesfinale vom 30. Januar bis 1. Februar 2017 vor heimischer Kulisse in Neubau (Fichtelberg).

Bild: 
Unsere Sieger